An wel­chem Pro­jekt / Job / Event arbei­ten Sie gerade? Erzäh­len Sie uns bitte etwas über Moti­va­tion und Inhalt.
Ich bin bei VIR­TUE, der Krea­ti­vagen­tur von VICE, für die Betreu­ung der Fashion und Beauty Accounts zustän­dig. Aktu­ell leite ich ein Pro­jekt von adi­das Ori­gi­nals mit Girls Are Awe­some (www.girlsareawesome.com/adidasoriginals), einem Maga­zin, das talen­tierte Frauen por­trä­tiert und för­dert. Bei der zuge­hö­ri­gen Initia­tive sind bis­her zahl­rei­che Fotos, Videos sowie Events ent­stan­den. Für die Pro­duk­tion haben wir unter ande­rem Lon­don, Tel Aviv und Tokio bereist und dort wei­tere außer­ge­wöhn­li­che Frauen getrof­fen. Gerade als Frau ist es schön ein Teil davon zu sein und zu beob­ach­ten, wie die Com­mu­nity stär­ker zusam­men­wächst.

 

Auf wel­che Weise hat das Stu­dium an der AMD Ihnen beim Über­gang in den Job gehol­fen und auf die jet­zige Arbeit vor­be­rei­tet?
Wäh­rend des Stu­di­ums an der AMD kommt man von Beginn an auf meh­re­ren Ebe­nen mit ande­ren Men­schen in Kon­takt, die Teil eines grö­ße­ren Netz­werks sind. Seien es die Dozen­ten, die selbst bereits in der Bran­che tätig sind und somit Erfah­run­gen aus dem eige­nen Berufs­all­tag zie­hen kön­nen, oder Kom­mi­li­to­nen, die im Laufe der Zeit in den unter­schied­lichs­ten Berei­chen Fuß fas­sen und noch über das Stu­dium hin­aus im Aus­tausch blei­ben. Dadurch erhält man schnell Ein­blick in die ver­schie­de­nen Berufe, in die man nach dem Stu­dium gehen könnte. Oft­mals kreu­zen sich die Wege spä­ter wie­der. Die meis­ten haben sich für einen Beruf ent­schie­den, bei dem sowohl Manage­ment Know-how als auch krea­tive Eigen­schaf­ten gefragt sind – so wie es bereits im Stu­dium der Fall war.

 

Rück­bli­ckend: Was bedeu­tet das Stu­dium an der AMD für Sie?
Ich bin dank­bar für die inten­sive Zeit an der AMD, in der ich in einem sehr fami­liä­ren Umfeld viel ler­nen konnte, das in die­ser Kom­bi­na­tion woan­ders kaum ange­bo­ten wird.

 

Gibt es Preise oder Aus­zeich­nun­gen, die Sie nach Ihrem Stu­dium erhal­ten haben?
Bis­her nicht.

 

Gibt es etwas, dass Sie jun­gen Stu­die­ren­den gerne mit auf den Weg geben wür­den?
Nehmt alles mit, tauscht euch aus, fangt recht­zei­tig an euch zu bewer­ben und begnügt euch nicht mit weni­ger.