Dozen­ten:
Pro­jekt­lei­tung / Cor­po­rate Com­mu­ni­ca­tion: Ute Ble­schmidt
Cor­po­rate Design: Heiko Vet­ter
Web Design / Sto­ry­tel­ling: Chris­tian Rau

Die Wahl­be­tei­li­gung bei der Bun­des­tags­wahl sinkt seit Jah­ren, was aus der Poli­tik­ver­dros­sen­heit und Unzu­frie­den­heit der Bevöl­ke­rung resul­tiert. Die Erst­wäh­ler haben das Gefühl nichts bewir­ken zu kön­nen und sind unent­schlos­sen, ob sie über­haupt wäh­len gehen sol­len. Sie zu moti­vie­ren, an der Bun­des­tags­wahl teil­zu­neh­men, eine deut­lich höhere Wahl­be­tei­li­gung zu erzie­len, ist die Her­aus­for­de­rung.

 

LOUISA MACIE­JEW­SKI, KLAUS SCHWAR­ZER
»24:09:17«

Wir las­sen uns die Zukunft nicht ver­sauen“. Mit die­ser Idee star­tet das 249 COUNT­DOWN-FES­TI­VAL, das vier mal vier Wochen vor der Wahl an vier Stand­or­ten statt­fin­det. Pla­ka­tive Song­texte, enga­gierte Künst­ler sind Teil der Kam­pa­gne die mobi­li­siert und zur Aus­ein­an­der­set­zung auf­ruft. Beglei­tet von einer Influ­en­cer Social Media-Kam­pa­gne gemein­sam mit Musi­kern, Gue­rilla-Aktio­nen und in mul­ti­me­dia­len »Info-Häu­sern«, wer­den die Erst- und Jung­wäh­ler unge­wöhn­lich ange­spro­chen und auf­ge­for­dert sich eine Mei­nung zu bil­den. Das Design der Medien ist auf­fäl­lig, frech und asso­zi­iert ‚Deutsch­land’ auf sub­tile Weise.

 

MIRIAM MEN­NI­CKEN, NICOLE RÜBEL
»KIN­DER DER 90ERSTIMME DER ZUKUNFT«

Die Iden­ti­fi­ka­tion mit dem Lebens­ge­fühl des Jahr­zehnts, in dem die Ziel­gruppe gebo­ren wurde, ist der Anker die­ser Aktion. Es ver­harrt aber nicht im Retro-Gefühl von Game­boy und Spice Girls, son­dern for­dert eine neue poli­ti­sche Grund­hal­tung: »Nicht län­ger zuschauen/ Mei­nung tei­len.« Pla­kate, mit Pixel­schrift typo­gra­fiert, bie­ten Frei­flä­chen, die mit per­sön­li­cher Mei­nung beschrie­ben wer­den sol­len. Flan­kiert wird die Aktion über Game­boy-Spiele, die spie­le­risch unter­schied­li­che Par­tei­pro­gramme vor­stel­len, Flashm­obs initi­ie­ren und mit Spass dem Thema begeg­nen.